10|10|2017

Nordwest Zeitung 

Richtfest im Evangelischen Krankenhaus Oldenburg

Am 29.09.2017 wurde traditionell der Abschluss des Rohbaus mit einem Richtfest gefeiert.

Der Vorstand Armin Sülberg lud zu diesem wichtigen symbolischen Ereignis ein, um einen weiteren großen Schritt auf dem Weg zu "Mehr Raum für Spitzenmedizin" zu begleiten.

Inzwischen ist der Erweiterungsbau des Evangelischen Krankenhauses nicht mehr zu übersehen. Nach den Tiefbauarbeiten konnte der Hochbau für das Funktionsgebäude wie geplant errichtet werden und lässt schon erahnen, welche umfangreichen zusätzlichen Möglich- keiten sich zukünftig für die Gesundheitsversorgung in Oldenburg ergeben.

4300 Kubikmeter Beton und 410000 kg Baustahl wurden verarbeitet und 92000 kg als Stahlverbundträger eingesetzt.

Ansprache von Joachim Welp
Ansprache von Joachim Welp

Joachim Welp von der Architektengruppe Schweitzer + Partner aus Braunschweig wies auf die besonderen Herausforderungen des Bauvorhabens hin: "Wir haben hier erstmals im laufenden Betrieb über einer zentralen Notaufnahme ein Gebäude errichtet, ohne dass der Klinikbetrieb unterbrochen werden musste."

Vorstand Armin Sülberg und Aufsichtsratvorsitzender Helmut Hartig dankten den beteiligten Firmen für ihre Arbeit und den Mitarbeitern und Patienten für die Geduld. 

© NWZ 2017

Weitere Informationen

Mehr Informationen zum Projektstatus und der Planung können Sie hier nachlesen.

Zum Projekt